Netball: ein Phänomen in Berlin

Netball: ein Phänomen in Berlin

Reading Time: < 1 minute

Diese Woche haben wir mit der Gruppe von Netball Berlin gesprochen, die Jungs und Mädels etablieren diese Sportart in Berlin und wollen eine neue Netball-Community aufbauen:

Was macht ihr bei “Netball Berlin”?

Raquel Schrouder: Ich bin die Gründerin von ‘Netball in Berlin’, mein Ziel war es eine Gruppe ins Leben zu rufen die diesen Sport kennt und kennenlernen will. Als Chanel an Bord kam, bauten wir “Netball Berlin” zusammen aus und entschieden uns schnell das erste internationale Netball-Turnier in Deutschland zu organisieren.

Chanel Knight: Ich bin eine Mitgründerin von Netball Berlin. Zuerst habe ich mich nur um das Marketing gekümmert, jetzt konzentriere ich mich auch darauf Unternehmen in Berlin zu kontaktieren, um auf Netball Berlin aufmerksam zu machen.

-Wie habt ihr Netball Berlin bisher aufgebaut?

Chanel Knight: ‘Wir haben das erste internationale Mixed Netball Turnier in Deutschland veranstaltet- 78 Spieler, 7 Teams aus 6 Städten und 3 Ländern kamen. Es war ein tolles Turnier und eine schöne Gelegenheit die Berliner und Deutschland auf Netball aufmerksam zu machen. Aktuell veranstalten wir viele Spendenaktionen und Fundraising-Veranstaltungen. Wir wollen Netabll einfach dauerhaft in die Köpfe der Berliner Sportler bekommen und dauerhaft etablieren.

-Was passiert gerade bei Netball Berlin?

Chanel Knight: ‘Wir veranstalten jeden Dienstag ein Netball-Training für alle – mit dabei sind Netball-Fans und Spieler, die Netball noch nie zuvor gespielt haben. Ich denke, ein großer Vorteil des Sports ist, dass sowohl Männer als auch Frauen auf einem Platz zusammen spielen können. Diese Eigenschaft vermissen wir etwas in anderen Sportarten.

Raquel Schrouder: ‘Neben unserem wöchentlichen Training in Kreuzberg organisieren wir diesen Winter auch unser zweites Turnier- und Coaching-Tag für Netball Berlin und andere deutsche Teams – also bleibt dran!’

-Was war bisher dein Lieblingsmoment?

Chanel Knight: ‘Für mich war es definitiv der Tag des Turniers. Es war für unser kleines Team ein großes Risiko, so ein komplexes Event zu organisieren. Aber jetzt muss ich sagen, es hat sich wirklich gelohnt, der Tag war ein voller Erfolg von Anfang bis Ende!!

Raquel Schrouder: ‘Eine meiner liebsten Erinnerungen war bisher das Netball Pub Quiz, jede Veranstaltung war ein Erfolg, alle Teilnehmer und Netball Fans genossen die lockere Atmosphäre und halfen uns enorm bei unseren Spendenaktionen.’

-Was bedeutet die Gruppe für dich?

Chanel Knight: ‘Bei Netball Berlin dreht sich alles um die Gemeinschaft, jeder will das Beste aus sich herausholen und jedem helfen! Wir sind wirklilch stolz darauf, dass wir mit unserer Lieblings-Sportart Menschen aus aller Welt miteinander verbinden können. Gerade wenn man in eine neue Stadt kommt, ist es schön schnell neue Leute kennenzulernen.

Raquel Schrouder: ‘Die meisten Spieler kommen aus den Commonwealth-Ländern, Sie kennen die Sportart bereits oder haben zumindest davon gehört. Natürlich wollen wir auch diejenigen begeistern die noch nie mit Netball in Berührung gekommen sind! Wir finden es genial, dass Netball Berlin zu einem Ort wurde wo Alter, Religion, Ethnizität keine Rolle spielt!

-Was hat die Zukunft für Netball Berlin?

Chanel Knight: ‘There’s lots coming! Wir werden hoffentlich bald als offizieller Verein anerkannt und können dann eine Liga gründen – also stay tuned! Ein weiterer wichtiger Tag ist das Amsterdam Netball Turnier im Oktober, an dem wir teilnehmen werden! Wir sind auch gerade dabei, ein Mini-Turnier und einen Coaching-Tag für diesen Winter zu organisieren. Langfristig wollen wir Netball in ganz Deutschland etablieren und in die Schulen bringen.

Einige Worte vom Team !!!

Elly Brooks: ‘Netball Berlin ist einfach unglaublich – das Team, die Menschen und die Gruppe machen die familiäre Atmosphäre aus. Ich freue mich immer wieder auf den Tag wenn “Netball Berlin” im Kalender steht. Ihr könnt euch darauf verlassen, dass die Berliner Spieler euch das Game zeigen und euch jederzeit helfen werden.’

James Harris: ‘Netball Berlin ist ein fantastischer Ort, um neue Leute zu treffen, Spaß zu haben und unsere Leidenschaft zum Sport zu teilen!’

Kat Bacon: Ein Teil von Netball Berlin zu sein, fühlt sich an wie Zuhause sein. Ich hätte nie gedacht, dass ich den Sport auch in Deutschland finden würde nachdem ich ich hierher gezogen bin. Aber dank der Anstrengungen der Gruppe vergrößern wir die Bekanntheit außerhalb des Commonwealth und freuen uns immer neue Leute zu begrüßen.

ALSO, WORAUF WARTEST DU?! TRITT NETBALL BERLIN BEI – FINDE UNS AUF FACEBOOK!